HomeBasicsVon wem erhalte ich meine Elektronische Patientenakte?

Von wem erhalte ich meine Elektronische Patientenakte?

Von Deiner gesetzlichen oder privaten Krankenkasse:

  1. Jede gesetzliche Krankenkasse ist seit 2021 verpflichtet, Dir eine ePA zur Verfügung zu stellen
    Wichtig: Du erhälst die ePA kostenlos, aber aktuell erst auf Antrag! Suche den Namen Deiner gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf dieser Übersicht der gematik oder gib ihn zusammen mit den Worten „Elektronische Patientenakte“ in google ein. Dann müßtest Du automatisch auf der Website landen, auf der Dir Deine Krankenversicherung erläutert, was Du alles tun musst, um die ePA von ihr zu erhalten. Alternativ kannst Du auch bei Deiner Krankenversicherung anrufen. Die Kontaktdaten findest Du ebenfalls auf der Website. Halte Deine Versicherungskarte bereit, damit Du die Versicherungsnummer angeben kannst. Über alles weitere informieren Dich die jeweiligen Service-Mitarbeiter.
  2. Private Krankenkassen folgen im Laufe der Zeit
    Private Krankenkassen (PKV) sind nicht gesetzlich verpflichtet, eine Elektronische Patientenakte anzubieten. Zudem nutzen die allermeisten privaten Krankenkassen nach aktuellem Stand keine Elektronische Gesundheitskarte (eGK). Diese benötigst Du, um Dich vor Ort beim Arzt zu identifizieren, damit dieser Daten auf die ePA aufspielen kann. Gleichwohl planen verschiedene Private Krankenversicherungen die freiwillige Einführung der ePA. Wenn Du Vollversicherter einer Privaten Krankenkasse bist, melde Dich dort am besten per E-Mail, um nach den diesbezüglichen Planungen zu fragen. Ein Blick auf die Website hilft aktuell nicht unbedingt weiter, da nicht jede Private Krankenkasse dort darüber berichtet, ob und wann sie eine ePA einzuführen plant. Häufig finden sich auch Informationen zum aktuellen Stand der ePA bei privaten Krankenversicherung beim PKV-Verband (s.u.).

Download im Appstore Deiner Krankenversicherung

  • Deine Krankenkasse (Liste siehe hier) enthält die Links zum jeweiligen Appstore für die mobile ePA (iOS oder Android).
  • Künftig werden dort auch Links zum Download der Desktop-ePA angeboten (Windows/Mac).
  • Siehe zu Details von Installation und Aktivierung auch den nächsten Beitrag.

Du möchtest die Elektronische Patientakte aktivieren?

Klicke hier, um im nächsten Basics-Beitrag mehr über dieses Thema zu erfahren.

Wie installiere ich meine Elektronische Patientenakte?

Du willst diesen Beitrag kommentieren:

Als Mitglied des LinkedIn-Netzwerks kann Du diesen Basics-Beitrag hier kommentieren oder diskutieren.

ePA Quick Start
schließen